mp3-Hinweis: Rob Hunter

Nachdem ich euch vor einiger Zeit das Album Seen from Above von El Senor Ciuf Ciuf ans Herz gelegt habe, möchte ich euch auch das folgende 12rec-Kleinod nicht vorenthalten.
Ähnlich letztgenannter Referenz bewegt sich Rob Hunter im Bereich des Lo-Fi-Elektropop. Die sieben Stücke der selbst-betitelten EP stecken voller freundlicher Melodien, minimalistischer Synthisounds, gesampelter Gitarren und putziger Beats; 24 erfrischende Minuten von Rob für euren schönen Sommerabend.

Probehören sowie kostenloses Downloaden ist wie üblich bei archive.org möglich. Näheres zu Rob Hunter und der EP findet ihr auch unter 12rec.net

iCal-day

Der 17 Juli: Ein besonderer Tag für iCal-User.

Future Trance?!

Zwei 14jährige auf dem Weg nach Hause. Beide hören Musik; Ein raushängender Ohrstöpsel symbolisiert Kommunikationsbereitschaft.

A: Was hörst du denn gerade?
B (cool): 30 Seconds to Mars, die neue Single.
A: Cool!
B: Und was hörst du so?
A: Future Trance!
B (entsetzt): Future Trance!? Das hört ja meine Mutter!!!

Boy Soprano

Eine Reise voller skurriler Einfälle kann man in dem Musikvideo zu Xiu Xius Boy Soprano miterleben. Die gesamte Geschichte wird in einer Videospiele-Optik präsentiert wobei die Schöpfer sich freimütig an verschiedenen in den Neunzigern aktuellen Grafikstilen bedient haben. - Sehr zum Vorteil des Gesamtkunstwerks. Zuviel Harmonie und Homogenität würden dem Lied sicherlich nicht gerecht werden, erinnert der Sound doch an eine zersplitterte Glasscheibe, deren Scherben in der Sonne glitzern.

Das Ende ist toll!

Wegen der schöneren Pixel empfehle ich euch die (27,6 MB große) Quicktime Version.

Links
Xiu Xiu - Boy Soprano (youtube)
Xiu Xiu - Boy Soprano (Quicktime)