À la recherche de la solitude

Mit Maria, Moni und anderen in Paris (2007)

Im Rahmen des Seminars Paris - La solitude: Einsamkeit in der Großstadt fuhren wir für einige Tage in die Hauptstadt Frankreichs um urbanen Formen der Einsamkeit photographisch auf die Spuren zu kommen. Die Ergebnisse könnt ihr auf folgender Seite begutachten. An dieser Stelle einige Aufnahmen von der Stadt und uns bei der Suche.

Hier noch eine kleine Episode aus der Seine-Metropole:
Maria und Moni sind im Supermarkt verschwunden. Sie kaufen Abendessen. Ich warte draußen und stelle mich unter die Pagode die Schutz vor dem aufkommenden Regen verspricht. Wie andere untergeschlüpfte beobachte ich das Geschehen an der gegenüberliegenden Kreuzung, irgendwo unweit des Arc de Triomphe. Ein endloser Schwall wollpullovertragender und scheibenwischerbedienender Autofahrer pulsiert im Rhythmus der Ampel an uns vorbei. Ganz vorne in der ersten Reihe - ein Müllwagen. Aber er ist kein gewöhnlicher Müllwagen, nicht einfach nur ein motorisierter und übelrichende Haushaltsabfälle einschließender Stahlcontainer, es ist ein fröhlicher Müllwagen. Die beiden Müllmänner die hinten mitfahren unterhalten sich unbeindruckt vom Wetter angeregt. Im nächsten Moment fangen sie an gleichzeitig zu hüpfen und das gesamte Fahrzeug beginnt zu wippen. Sie lachen laut dabei. Ihr Kollege im Führerhaus ruft den beiden durch das runtergelassene Fenster, eben so laut wie gespielt verärgert, etwas zu. Als die Ampel schließlich auf grün springt rächt er sich an den beiden indem er immer wieder ruppig anfährt und sofort wieder bremst, als versuchte er sie vom Wagen abzuschütteln. Und so holpert der Müllwagen fröhlich gestimmt um die Ecke.