Omas 80. Geburtstag

Alle bei Oma (2007)

Dieses Jahr hatte einen fixen Termin von unerschütterlicher Wichtigkeit; den 80. Geburtstag unserer Oma.

Ich für meinen Teil reiste mit Marta per Auto an. Mit Map24. Nachdem wir zwei Mal über den Ku' damm gefahren sind und uns eine Landkarte gekauft haben waren wir recht bald da. Wir wären sogar noch schneller gewesen, hätten wir auf Martas Intuition vertraut aber wir hatten ja eine Wegbeschreibung.

Wie gewohnt wurden wir bei Oma und Tante fürstlich versorgt. - Allein das ein Grund um immer wieder hinzufahren. Ich weiß nicht welches Essen mir am besten geschmeckt hat. Erschreckend war jedoch festzustellen, dass es nicht ausreichte den obersten Hosenknopf zu öffnen um sich etwas mehr Komfort zu verschaffen.

Leider war der Aufenthalt in Polen nur sehr kurz. Abseits des Essens und Feierns blieb nur Zeit für einen Spaziergang im Park. Wir besuchten den Spielplatz wo ich früher herumgetobt bin. Ausgehend vom rostigen Sozialismus-Chic meiner Kindheit, hatte dieser zwischenzeitlich einen Wandel zu einer modernen Holzanlage vollzogen. Ein anderer Ort aus frühen Tagen, Omas Bauernhof, kam mir dieses Jahr auf einmal klein vor. Komisch, denn ich bin schon seit längerem nicht gewachsen und seit erreichen meiner Körpergröße schon einige Male vor Ort gewesen. Außerdem vermisse ich die Hühner; Klar sie haben alles vollgeschissen. Aber dafür haben sie so schön gegackert und gescharrt. Außerdem war es unmöglich sie zu fangen, da sie gewiefte Wegrenner waren und dazu so mysteriös anders als Menschen und Hunde.